Archiv der Kategorie: BERICHTE

Kooperation: Staatliche Zertifizierung und TAT Prüfung / Nachkontrolle

Am 22.März 2018 bietet der Verein TAT und die Prüf- und Koordinierungsstelle für Therapiebegleithunde am Messerli Institut in Kooperationen einen Termin für eine Prüfung zum staatlich geprüften Therapiebegleithunde Team an der Vetmeduni Wien an.
Im Zuge der Prüfung können Sie sowohl Ihre Beurteilung über die Koordinierungsstelle als auch die TAT Nachkontrolle des Vereins absolvieren.

 

Sollten Sie Interesse haben, bitten wir Sie sich über das Onlineformular auf unserer HP unter https://www.tierealstherapie.at/anmeldung-pru%CC%88fung-undoder-nachkontrolle-fu%CC%88r-therapiehunde/ bis 09.03.2018 anzumelden. Die Prüfungen und Nachkontrollen finden geblockt statt. Beginn ist um 15 Uhr. Sie erhalten Ihre genaue Uhrzeit ca. 1 Woche vor dem Termin vom TAT Büro.

Weiterlesen

Eröffnungsfest TAT Zentrum für Mensch-Tier-Begegnung

Vielen Dank für Euer Kommen!
Bei strahlendem Winterwetter eröffnete Therapiebegleithund Felix am 19.02.18 das neue TAT Zentrum für Mensch-Tier-Begegnung im 22. Bezirk.

Professor Bubna-Littitz, Obmann und Helga Widder, Geschäftsführerin des Vereines Tiere als Therapie, bedankte sich herzlich beim Bezirksvorsteher  Ernst Nevrivy für seine Vermittlung bei der „Herbergssuche“, bei der Siedlungsunion, die uns bei den Umbauarbeiten sehr entgegengekommen ist, bei den vielen Besuchern und Besucherinnen des Eröffnungsfestes sowie bei den MitarbeiterInnen des Vereines, die mit viel Einsatz und Energie aus der ehemaligen Bawag-Filiale ein tolles TAT-Zentrum gestaltet haben.

Wir sind begeistert über die vielen BesucherInnen beim Eröffnungsfest und dass uns so viele über Telefon, E-Mail, Facebook & Co gratuliert haben.

Wir freuen uns sehr!

Fotos findet ihr hier!

Eröffnungsfest Zentrum für MENSCH-TIER-BEGEGNUNG

Tiere als Therapie
Eröffnungsfest Zentrum für MENSCH-TIER-BEGEGNUNG

19.02.2018, 17:00 bis 20:00 Uhr

TAT Eröffnungsfest Einladung

Wir freuen uns sehr, Tiere als Therapie ist wieder gewachsen und wir eröffnen am 19.02.2018 unser neues Zentrum für „MENSCH-TIER-BEGEGNUNG“ in der Silenegasse 2-6 /Ecke Violaweg, 1220 Wien.

Wir würden uns freuen Sie beim Eröffnungsfest begrüßen zu dürfen!

Lernen Sie den Verein Tiere als Therapie und die Welt der tiergestützten Therapie kennen. Es erwarten Sie spannende Informationen rund um das Thema Mensch-Tier-Begegnung

Mit besten Grüßen
Univ. i.R Prof. Dr. med. vet. Hermann Bubna-Littitz
Obmann

Helga Widder
stv. Obfrau und Geschäftsführerin

Tiere als Therapie – Zentrum für Mensch-Tier-Begegnung
Silenegasse 2-6/ /Ecke Violaweg,
A-1210 Wien

 

Eröffnungsfest Zentrum für MENSCH-TIER-BEGEGNUNG

Tiere als Therapie
Eröffnungsfest Zentrum für MENSCH-TIER-BEGEGNUNG

19.02.2018, 17:00 bis 20:00 Uhr

TAT Eröffnungsfest Einladung

Wir freuen uns sehr, Tiere als Therapie ist wieder gewachsen und wir eröffnen am 19.02.2018 unser neues Zentrum für „MENSCH-TIER-BEGEGNUNG“ in der Silenegasse 2-6 /Ecke Violaweg, 1220 Wien.

Wir würden uns freuen Sie beim Eröffnungsfest begrüßen zu dürfen!
Weiterlesen

Katzen Besuch im TAT Büro

Wir hatten heute Kater Flöckchen zu Besuch, der die Prüfung zur TAT geprüften Therapiebegleit-Katze bei uns absolvieren möchte.
Er soll in Zukunft mit Frauchen Katrin, welche Fachkraft für tiergestützte Therapie und tiergestützte Fördermaßnahmen ist, Menschen im Altersheim und im Hospiz besuchen. Wir haben uns sehr über den Besuch gefreut und glauben, dass der neugierige, zutrauliche und verschmuste Kater seinen Job wunderbar machen und die Prüfung mit Bravour bestehen wird.

 

Bericht: Traumjob „Therapiebegleithund“ – ein persönlicher Einblick in die Praxis

Wenn man als Retriever zur Welt kommt, hat man in der Regel ja einige „Berufswege“ offen – vom jagdlich geführten Hund über den Rettungshund bis hin zum Drogenspürhund ist grundsätzlich (fast) alles möglich, sofern es Spaß und Sinn macht.
Meine Flatcoated Retrieverhündin hat schon im Welpenalter, bedingt durch meine berufliche „Vorbelastung“, den Weg zum Therapiebegleithund eingeschlagen, was soviel heißt wie: viele Leckerlis, viel Aufmerksamkeit, viele Streicheleinheiten und viel Abwechslung im Austausch für ein freundliches Wesen, Gutmütigkeit und soziale Kompetenz sowie hohe Stresstoleranz – all dies ist dem Retriever ja gleichsam schon in die Wiege gelegt…

Den ganzen Artikel könnt ihr hier lesen!

WIR WACHSEN / WEIHNACHTSSPERRE

Nachdem unser Platzbedarf größer geworden ist, wird es demnächst eine räumliche Veränderung geben.
Die Vereine TAT und TAT-WAZ werden weiterhin ihre Zentrale auf der Vetmeduni Wien haben, zusätzlich haben wir über Vermittlung des Bezirksvorstehers im 22. Bezirk, in der Silenegasse 2-6 (Nähe U1 Station Rennbahnweg) ein großes schönes Quartier mit fast 200 Quadratmeter (inklusive eigenem Seminarraum) gefunden.

Dieses werden wir mit Anfang 2018 beziehen.
Jetzt steht natürlich noch der Umzug an. Deshalb ist unsere Weihnachtspause heuer etwas länger als gewöhnlich:

Die Weihnachtssperre wird von Montag, den 11.12.2017 bis Freitag, den 12.01.2018 andauern!

Kursanmeldungen werden natürlich auch während der Weihnachtspause entgegen genommen!

SAVE THE DATE Eröffnungsfest 19.02.2018.
Mehr Infos werden demnächst auf der Homepage zu finden sein!

TAT-OÖ Prüfungswochenende zum 1. Adventsonntag 2017

Es war wohl das anstrengendste Prüfungswochenende in der 18 jährigen Geschichte von TAT OÖ.

Viele neue Therapiebegleithundeprüfungen und noch mehr Nachkontrollen: 3 Tage Kälte, Wind und Schnee und dennoch eine ruhige, korrekte und freundliche Prüfungsatmosphäre:

Ich danke Inge Meyer, die im Wohnmobil angereist war, Christine Hawranek, die aus dem verschneiten Waldviertel kam und nicht zuletzt Susanne Rainer, die zum ersten Mal als Prüferin bei uns war.

 

Wie immer aber gilt mein besonderer Dank meinem Trainerteam

Silvia Sturmberger, Birgit Eder und Maria Meisel sowie Margit Baumgartner, die mir 3 Tage lang als „Sekretärin“ zur Seite stand.

Ich gratuliere allen Teams, die die Prüfung bestanden haben!!!!

 

Viel Zeit zur Erholung gibt es nicht- die Vorbereitungen für die nächste staatliche Prüfung in Kombination mit TAT-Nachkontrollen sind angelaufen.
Dr. Marianne Reifberger, TAT OÖ

Mitmachgeschichte für KlientInnen


Als Weihnachtsüberraschung haben wir eine kleine Mitmachgeschichte mit dem Titel „Der verlorene Hund“ für euch vorbereitet.
In dieser Geschichte geht es um den Engel Fauniel, der einen kleinen Hund findet und sich liebevoll um ihn kümmert.
In der Erzählung sind Übungen mit dem Hund versteckt, die dann der Klient oder die Klientin heraushören und mitmachen soll.

„Der verlorene Hund“
Es war kurz vorm Weihnachtsfest, der kleine Engel Fauniel (was übersetzt Wölkchen bedeutet) saß auf seiner Wolke und blickte auf die Erde herab. Er sah den Menschen zu, die Weihnachtsgeschenke kauften, den Christbaum schmückten und sich alle auf das Weihnachtsfest freuten… Download