Alle Beiträge von TAT

Ausbildung zur TiertrainerIn startet bald – Anmeldungen noch möglich!

TAT zeigt Ihnen wie modernes Tiertraining geht!

 
Wie funktioniert training mit Tieren und zwar so, dass es allen Spaß macht? Das erfahren Sie in der einjährigen, berufsbegleitenden Ausbildung zur/zum TiertrainerIn beim Verein Tiere als Therapie. Bereits zum 12. Mal startet die inzwischen allseits bekannte Ausbildung!

Und als Zuckerl zahlt man, bei Anmeldung bis 21.04.2021 einen reduzierter Kursbeitrag von 3.100 Euro (statt 3300€)

 

 
Die besten Vortragenden aus dem In- und Ausland, auch viele VerhaltensspezialistInnen vermitteln ihr fundiertes und modernes Wissen über Lerntheorien, Training, auch Medical Training und Problemhundetraining, Ernährung, Nasenarbeit, Anti-Jagdtraining u.v.m. Besonders viel Wert wird auf Praxis und neue wissenschaftliche Erkenntnisse gelegt.
 
Prof. Hermann Bubna-Littitz, jahrelang Leiter der tierpsychologischen Beratungsstelle der vet.med. Universität Wien, empfiehlt den Lehrgang auch allen TierärztInnen, die sich auf Lösung von Problemverhalten spezialisieren wollen, Fachleute auf diesem Gebiet werden in Österreich händeringend gesucht.
 
Die Ausbildung findet sowohl theoretisch (Hörsaal oder ONLINE) als auch in der Praxis  mit den Tieren statt.
Nutzen Sie die Zeit, sichern Sie sich einen Platz in dieser einzigartigen Ausbildung. 

Alle Informationen finden Sie unter: 
 
https://www.tierealstherapie.at/ausbildung/tiertrainerinnen-ausbildung/
 
 
Tiere als Therapie
TiertrainerInnen-Ausbildung
Silenegasse 2 / Stiege 3, 1220 Wien
Tel.: 0043 / (01) 890 64 07 und 0699 120 17 888
Mail: tat.tta@tierealstherapie.at
HP: https://www.tierealstherapie.at/ausbildung/tiertrainerinnen-ausbildung/
FB: https://www.facebook.com/TierealsTherapie/
Instagram: https://www.instagram.com/tierealstherapie/

 

START VORBEREITUNGSKURSE

Klicke hier um zu den Terminen und der Anmeldung zu kommen!
Klicke hier um zu den Terminen und der Anmeldung zu kommen!

Wir können endlich wieder mit unseren Vorbereitungskursen für Therapiebegleithunde für Welpen, Einsteiger und Fortgeschrittene unter höchsten Hygienemaßnahmen starten.

  • FFP2 Maske drinnen und draußen
  • Bei jeder Stunde einen negativen Covid-Test (max. 48 Stunden alt) vorweisen
  • Bei Beginn des Kurses Hände desinfizieren
  • 2 Meter Abstand zur Trainerin und den anderen KursteilnehmerInnen einhalten.

Termine gibt es  Montag Abend, Donnerstag Vormittag und Freitag Abend. 

Klick aufs Bild um mehr zu erfahren:

 

Immer wenn es Kummer gibt, hilft die Hündin weiter, sie fragt nicht, sie ist einfach da

Wie Tiere wirken können zeigt das Beispiel von Anna und Hündin Babsi

Anna liegt in der Kinderpsychiatrie im AKH, sie kann ein massives traumatisches Erlebnis nicht verkraften und traut sich nicht einmal mehr alleine aus ihrem Krankenzimmer.

Der Arzt ist ratlos, aber er versucht etwas ganz Neues, er ruft beim Verein „Tiere als Therapie“ an und fragt an um ein TAT Therapiebegleithunde Team. Weiterlesen