Archiv der Kategorie: BERICHTE

Tag der offenen Tür im Tabalugahaus am Maisinger See

Tabaluga 1 Am 09. Mai 2015, von 12:00 bis 17:00 Uhr, veranstaltet Peter Maffay im Tabalugahaus in Jägersbrunn bei Starnberg einen Tag der offenen Tür, um das 15-jährige Stiftungsjubiläum zu zelebrieren und, um Außenstehenden einen Eindruck von dem zu verschaffen, was dort tagtäglich an Arbeit geleistet wird. Kinder mit traumatischen Erfahrungen auf Grund schwierigster Familienverhältnisse finden eine neue Geborgenheit, können sich ein wenig erholen, können ein bisschen Boden unter den Füßen spüren.

Weiterlesen

Wir danken für die Spende von 1000 Euro !!!!

Spende 1000€
Wir bedanken uns ganz herzlich beim
„Landesverein Wundmanagement Niederösterreich“, und bei dessen Gründerin, Frau DGKS Sylvia Brauner, für
eine Spende über 1000 Euro!

Der Verein Wundmanagement Niederösterreich wurde gegründet, um ÄrztInnen und DGKS/P aus den verschiedenen beruflichen Umfeldern, die eine Qualifikation im Bereich Wundmanagement aufweisen, als Mitglieder zu gewinnen und somit eine bessere Vernetzung untereinander, sowie Wissensaustausch und Wissensvermittlung zu fördern.

Frau Brauner überreicht die Spende an Frau Elisabeth Kury, unserer TAT-Mitarbeiterin.

Besuch bei „Tiere als Therapie“

Vetmedführung 2015_04_14 (19)
Die Veterinärmedizinische Universität bietet immer wieder Führungen am Campus an (nähere Infos hier). Auch TAT ist eine mögliche Station. Wir freuen uns immer sehr, interessierte Personen über unseren Verein und unsere Ausbildungen zu informieren. Natürlich werden auch die TAT-Therapiebegleithunde vorgestellt und sie dürfen ihr Können unter Beweis stellen.

Heute durften wir gleich 2 Führungen bei uns begrüßen. Alle Menschen und Hunde hatten großen Spaß. Fotos finden Sie hier!

Volkshilfe-Projekt im Rahmen des Projektes „A Gspia fürs Tier“ war ein Erfolgsprogramm.

Auch die Kooperation mit der Volkshilfe im Rahmen des Projektes „A Gspia fürs Tier“ war ein Erfolgsprogramm. Wohnungslose Menschen die mit ihren Tieren, vor allem Hunden in verschiedenen Institutionen leben wurden trainingstechnisch unterstützt, das Personal geschult und fallweise tiergestützte Therapie angeboten. Fast 100 KlientInnen wurden im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2014 erfolgreich betreut.

Näheres hier!