TÜR 7: Der Trick „Mitte“

Banner 1

Tag 7: Trick Mitte
Ein Turbotastischer Trick! Warum?

Im Grunde ist Turbos Lieblings-Trick „Mitte“ ganz einfach. Ihr stellt euch mit einer Grätsche mit dem Rücken zum Hund (es ist egal ob er Sitzt oder Steht), und haltet ein Leckerli in eurer Hand bereit. Ihr zeigt dem Hund zwischen euren Beinen das Leckerli und lockt ihn mit einer Handbewegung Richtung Bauchnabel durch eure Beine – Achtung er soll zwischen euren Beinen stehen bleiben. Der Hund wird dem Leckerli folgen und ihm nachschauen. TATA!!! In der gewünschten Position bekommt er das Leckerli!
Das wird ein paar Mal wiederholt bis er verstanden hat, dass es darum geht durch eure Beine zu gehen und dazwischen stehen zu bleiben.
Hat er das verstanden kommt das Kommando „Mitte“ dazu. Schon bald wird er das Leckerli als Lockmittel nicht mehr brauchen. WICHTIG macht dazwischen immer wieder Pausen.

Der nächste Schritt ist ein Schritt 😉 . Der Hund soll „Mitte“ machen, ihr haltet das Leckerli ca. in der Höhe eures Bauchnabels und macht einen Schritt vorwärts. Geht er zwischen euren Beinen mit euch mit – TATA!!! Bekommt er das Leckerli! Wenn er das kann, kommt noch ein Schritt dazu und so weiter und so weiter… Es gibt natürlich die Möglichkeit den Trick auch auszubauen. Wenn euer Hund „Mitte“ schon sehr gut kann, habt das Leckerli nicht mehr in der Hand sondern z.B. bei eurem Ziel liegen und ihr geht gemeinsam mit „Mitte“ zum Leckerli. Ihr könnt die Schritte variieren und auch mal rückwärts gehen oder eine Wendung machen oder…

In den öffentlichen Verkehrsmitteln könnt ihr den Trick gleich anwenden und der Hund kann während der Fahrt sicher zwischen euren Beinen sitzen.

Also wie gesagt ein Turbotastsicher Trick!

Turbo wird mit einem Leckerli in der Hand zwischen die Beine gelockt.
Turbo wird mit einem Leckerli in der Hand zwischen die Beine gelockt.
Sobald er das brav gemacht hat, bekommt er das Leckerli!
Sobald er das brav gemacht hat, bekommt er das Leckerli!
TATA! :)
TATA! 🙂

 

 

Ihr habt es ausprobiert? Wir freuen uns auf eure Berichte und Bilder auf unserer Facebook Seite: https://www.facebook.com/TierealsTherapie/