8. TAT-WAZ Symposium am 30. September + 01. Oktober 2016

Logos Symposium
8. Internationales TAT-WAZ-Symposium

„Ein starkes Team!“
Tiergestützte Assistenz mit Hunden

Möglichkeiten, Beispiele und Grenzen

am 30. September + 01. Oktober 2016

Unter dem Titel „Ein starkes Team! Tiergestützte Assistenz mit Hunden – Möglichkeiten, Beispiele und Grenzen“ steht das 8. Internationale TAT-Symposium des Vereins „Tiere als Therapie Wissenschafts- und Ausbildungszentrum“, welches heuer vom 30.09. – 01.10.2016 an der Veterinärmedizinischen Universität stattfinden wird.

Thematik

Tiergestützte Intervention eröffnet wissenschaftlich nachgewiesene, ungeahnte Möglichkeiten für kranke Menschen und Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Besonders die Mensch-Hund-Beziehung spielt dabei eine bedeutende Rolle.

Internationale Fachleute aus Wissenschaft und Praxis (z.B. Rainer Wohlfarth, Anna Oblasser-Mirtl, Kurt Kotrschal, Inge Röger-Lakenbrink) werden im Rahmen von Plenarvorträgen und Workshops über Wirksamkeit und Einsatzmöglichkeiten, aber auch Grenzen tiergestützter Assistenz (v.a. Service- und Therapiebegleithunde) referieren und diskutieren.

Erstmalig werden hierzu auch selbst betroffene Menschen (mit unterschiedlichen physischen und/oder psychischen Beeinträchtigungen) zu Wort kommen, die mit Hilfe von Assistenzhunden ihren Alltag meistern.

Welche Voraussetzungen sind nötig um Tiere fachgerecht zu halten und einzusetzen ohne diese zu instrumentalisieren oder gar zu “verbrauchen”? Wo liegen Möglichkeiten zur Professionalisierung in Theorie und Praxis um den Alltag für betroffene Menschen zu optimieren?

Mehr Infos finden Sie hier!