KINDERUNI 2016

kinderuni-2016-8
Am 22.7.2016 fand die diesjährige Kinderuni unter der Leitung von Fr. Doktorin Lisa Maria Glenk statt. Das Ziel dieses Workshops war es, den Kindern die Grundlagen der Mensch-Hund-Beziehung, den Einsatz von Hunden in Tiergestützten Interventionen und das angemessene Verhalten in Anwesenheit von Hunden näher zu bringen.
Im anschließenden praktischen Teil durften die Studentinnen und Studenten in spe mit 4 von Tiere als Therapie ausgebildeten Therapiebegleithunden in Kontakt treten. Weiterlesen

Highlight: Tiergestützte Pädagogik in der Praxis mit Anette Bull 10. und 11. Dez. 2016

5
Anette Bull ist eine international anerkannte Referentin im Bereich der tiergestützten Intervention und wird an diesem Wochenende viele neue Ideen und Anregungen für die Praxis vermitteln.

Themenschwerpunkte dieses Wochenendes:

  • Überlegungen zu unterschiedlichen Aktivitätsformen: Welche Tierart, welches Setting eignet sich für welche Zielgruppe bei welcher Zielstellung?
  • Beispiele zur Gruppengestaltung, Interaktionsspiele und Interaktionsspielzeug, Materialschau
  • Wie kommt der Auftrag zustande?
  • Projektbeschreibung des eigenen großen TGI- Projektes in Luxemburg mit dem Schwerpunkt auf Projektgestaltung und Organisation
  • Hintergrundgedanken zu Grundsätzen und Methoden nach 20 jähriger Erfahrung in der tiergestützten Pädagogik
  • Zahlreiche Videos aus den unterschiedlichen Bereichen

Zusätzlich besteht die Möglichkeit Weiterlesen

NEU: Aufbautraining in Wien Nord

Aufbautraining 1
Du brauchst Unterstützung bei einem speziellen Trainingsproblem (z.B. Kontrollierbarkeit, Blockspezifische Übungen usw.) oder willst einfach üben, üben, üben? Dann komm zu unserem Aufbaukurs!!!

Dieser Kurs ist für alle Teams die bereits den Einstiegstest bei Block 1 absolviert haben oder für fertige TAT-Teams
Er findet an folgenden Terminen: 06.09./ 20.09./ 04.10./ 25.10./ 15.11./ 29.11./ 13.12.2016 jeweils am Di von 17:00 bis 19:00 Uhr auf der Vetmed statt. Kosten 34€ pro Termin.

Um Anmeldung unter tat@vetmeduni.ac.at wird gebeten.

Abschied von TAT

Claudia & Kaya - Abschied
Liebe Mitglieder,
da ich eine neue berufliche Laufbahn einschlagen werde, muss ich mich nach fast 6,5 jähriger Tätigkeit bei Tiere als Therapie nun schweren Herzens vom Verein verabschieden. Ich danke allen für die schöne Zusammenarbeit und wünsche Ihnen alles Gute!

Alles Liebe,

Claudia Braun

Ein ganz Großer ist gegangen!

Professor Erhard Olbrich ist am 5. Juli 2016 nach schwerer Krankheit verstorben.

Olbrich und Widder Er war als Psychologieprofessor an der Uni Erlangen tätig und er hat die Möglichkeiten der tiergestützten Interventionen als einer der Ersten schon Ende der 80-er Jahre erkannt und war maßgeblich bei Gründung vieler Organisationen wie ESAAT und ISAAT und bei vielen Ausbildungen zu dem Thema dabei.
Sein Fachwissen und sein Einfühlungsvermögen, sowie seine überragende soziale Kompetenz machten jeden seiner Vorträge, aber auch private Begegnungen zu einem Highlight!
Er war mit TAT sehr verbunden und hat immer wieder auch bei uns Vorträge gehalten. Er war zumeist gut gelaunt und auch einem lustigen Gespräch und guten Glas Wein nicht abgeneigt , gerne hat er auch von seiner geliebten Hündin Golda erzählt und ihren vielen guten Eigenschaften.
Jetzt sind sie wieder zusammen …

Tiere als Therapie: Stellungnahme zum Tod zweier Hunde

Nach dem unglücklichen Hitze-Tod von zwei Hunden von Helga Widder, die seit fast drei Jahrzehnten stets in führender Position die Geschicke von „Tiere als Therapie“ lenkt, brachte die FPÖ eine Parlamentarische Anfrage an Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser ein.

Hier die Stellungnahme von Helga Widder zu diesem tragischen Ereignis:

„Freiheitliche Abgeordnete haben zum tragischer Vorfall, bei dem ich meine zwei Hunde Becsi und Gimely verloren habe, eine parlamentarische Anfrage gestellt. In der Anfrage wird mir persönlich Tierquälerei vorgeworfen und auch noch – ohne jeglichen erkennbarem Zusammenhang – versucht, schlechtes Licht auf TAT zu werfen.
Weiterlesen