Vortrag „Kind-Hund-Sicherheit“ – Auch für Nicht-HundehalterInnen!

26.04.2019


Auch wer selbst keinen Hund hat, kommt unweigerlich bei Bekannten oder auch einfach auf der Straße regelmäßig mit Hunden in Kontakt – und so auch das Kind! Zusätzlich sind die meisten Kinder ganz fasziniert von den Vierbeinern und möchten unbedingt hin und diese streicheln. Viele Eltern sind verunsichert: Den Kontakt ganz zu verbieten scheint nicht richtig und trotzdem haben sie bei Direktkontakt oft ein mulmiges Gefühl. Andere Eltern wiederrum lassen ihr Kind zu jedem Hund, ohne sich viele Gedanken darüber zu machen.

Was ist nun richtig, d.h. welches Verhalten ist sicher für das Kind? Genau darum wird sich alles im Vortrag drehen!

Diese Themen erwarten dich
• Die wichtigsten Grundlagen über Hunde und ihr Verhalten – Das ist die absolute Basis, denn nur so kannst du Situationen richtig einschätzen!
• Wann lehne ich Kontakt schon im Vorhinein ab?
• Was muss ich tun, um gefährlichen Situationen vorzubeugen?
• Wie erkenne ich Konfliktsituationen und wie greife ich richtig ein?
• Welche Verhaltensweisen soll ich meinem Kind für einen sicheren Umgang beibringen?
• Gibt es per se gefährliche Hunde? Gibt es die immer kinderfreundlichen Hunde?

IM FOKUS STEHT DIE SICHERHEIT DER KINDER!

Fragen sind jederzeit herzlich willkommen!

26.04.2019, 17:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Tiere als Therapie
Zentrum für Mensch-Tier-Begegnung
Silenegasse 2, Stiege 3
1220 Wien

Kosten: € 20,- / TAT Mitglieder € 15,-

Anmeldung HIER möglich.

Zur Vortragenden:
LARA-MARIA NESTYAK, BA
TOP Trainerin, Hundeverhaltensberaterin

LARA ist Expertin für Hundeverhalten und -training und international (AUT, D, USA online, UK) mehrfach ausgebildet. Zusätzlich hat sie Bildungswissenschaft mit den Schwerpunkten Lernen und Sonder- & Heilpädagogik an der Universität studiert. Sie arbeitet vorrangig mit Familien, deren Hunde Probleme im Kontext Angst & Aggression zeigen. Im Rahmen ihres „Mein Welpe“ Programms möchte sie genau dem vorbeugen und den Start in ein harmonisches gemeinsames Leben legen. Sie ist als Referentin in der Ausbildung von HundetrainerInnen tätig und ihre Seminare sind vom Messerli Institut der Vet Med Wien als Fortbildung für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen anerkannt. Vom Land Niederösterreich ist sie mit der Ausstellung der Hundehalte-Sachkundenachweises betraut. Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten, dem gemeinsamen Sohn und zwei Hunden lebt sie in Wien.

Lara-Maria Nestyak ist Mitglied der Netzwerke Trainieren statt dominieren und TOP-Trainer. Damit hat sie sich nicht nur dem modernen, gewaltfreien Umgang mit Tieren verschrieben, sondern gehört mit den TOP-Trainern der einzigen deutschsprachigen Vereinigung an, deren hohes Ziel es ist, effizientes Tiertraining auf höchstem Niveau anzubieten.

Umfassende Informationen finden Sie unter www.seiteanseite.at/lara-maria-nestyak