Nordische Hunde verstehen

2Vom Leben und der gemeinsamen Arbeit mit einem 27-köpfigen Husky-Rudel
mit Martin Eigentler

Datum:11. September 2015,
Uhrzeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: VetMedUni Wien, Hörsaal C, Gebäude AE
Kosten: € 30,- / für TAT Mitglieder € 20,-

Es begann vor fast 20 Jahren ganz harmlos mit einem Hund aus dem Tierheim, seit 16 Jahren arbeitet Martin Eigentler nun mit Huskys. Und lebt als „Husky-Mann“ mit seinen inzwischen 27 Huskys auf einem 8000 qm großen Gelände in Angerberg/Tirol seinen Traum. Trotz Gruppenhaltung (im Schlittenhundesport nicht gerade sehr verbreitet) blieben die sportlichen Erfolge bei Schlittenhunderennen nicht aus, bis hin zum Europameister. Durch das Vertrauen in ihren Musher und seine Entscheidungen können die Hunde zeigen, was möglich ist. So z.B. bei Gletscherüberquerungen… Wir wollen mit Ihnen eintauchen in die Welt einer Rasse, die hier oft nur an Flexi- oder Schleppleinen oder am Fahrradspringer zu sehen ist. Huskys sind grundsätzlich keine Haushunde, um ihnen ein glückliches und artgerechtes Leben zu ermöglichen, muss man ihr Wesen verstehen. Über Martin Eigentler wurde schon viel in den Medien berichtet, u.a. bei Martin Rütter in seiner Show „Der Hundeprofi“.

Download:
Plakat 1
Plakat 2
Anmeldeformular

Anmelden können Sie sich
per E-Mail: TAT@vetmeduni.ac.at,
per Fax: +43-(0)1-25077/3391 oder
per Post: Veterinärplatz 1, Gebäude AE, Parterre, 1210 Wien
Anmeldeschluss: 4. September 2015

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Mitnahme von Tieren bei der Veranstaltung nicht gestattet ist.

1 3