Archiv der Kategorie: erledigt

Sommer Welpenkurs

Hurra ein Welpe ist eingezogen 🙂Jetzt muss er optimal auf die große weite Welt vorbereitet werden.
In diesem Kurs wollen wir euch zeigen wie ihr eine gute Bindung zu eurem Welpen aufbauen und sein Wesen festigen könnt.
Die Basisübungen wie Sitz/Platz/Bleib/Futter ausspucken, der Rückruf und vieles mehr werden spielerisch und positiv mit dem Welpen aufgebaut.
Zusätzlich wird der Welpe auf den Alltag mit euch und als zukünftiger Therapiebegleithund vorbereitet. Was der Welpe in den ersten Wochen positiv kennenlernt, wird er nicht mehr so schnell vergessen.

 MITTWOCH: 18:15 – 19:00Uhr
Kurstage: 28.07./ 04.08./ 11.08./ 18.08./25.08./01.09./ 15.09./22.09.2021

Infos und Anmeldung unter: https://www.tierealstherapie.at/zweigstellen/wien-nord/vorbereitungskurse/ 

ONLINE Vortrag: Ernährung bei Hunden, Katzen und kleinen Heimtieren

AUSGEBUCHT ONLINE Vortrag: Ernährung bei Hunden, Katzen und kleinen Heimtieren

27.06.2021, von 09:00 bis ca. 16:30Uhr

  • Woran erkennt ihr hochwertiges Futter?
  • Welche essentiellen Nährstoffe sollte die Nahrung für unsere Fellnasen abdecken?
  • Welche Besonderheiten gibt es bei der Fütterung von z.B. Katzen zu beachten?
  • Das alles und noch viel mehr erfahrt ihr in diesem Vortrag.

Der Vortrag wird über Zoom abgehalten.

Vortragende: Dr. Stefanie Handl (www.futterambulanz.at)
Fachtierärztin für Ernährung und Diätetik, Diplomate ECVCN
Ernährungs und Diätberatung für Heimtiere

Preis € 150,- / TAT-Mitglieder € 115,-  

Dieser Vortrag finden im Rahmen unserer TiertrainerInnen Ausbildung  statt und kann als Einzelvortrag gebucht werden.

Von der Prüf- und Koordinierungsstelle anerkannte Fortbildungsveranstaltung für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen und Therapiebegleithunde mit 7h

Weiterlesen

START VORBEREITUNGSKURSE

Klicke hier um zu den Terminen und der Anmeldung zu kommen!
Klicke hier um zu den Terminen und der Anmeldung zu kommen!

Wir können endlich wieder mit unseren Vorbereitungskursen für Therapiebegleithunde für Welpen, Einsteiger und Fortgeschrittene unter höchsten Hygienemaßnahmen starten.

  • FFP2 Maske drinnen und draußen
  • Bei jeder Stunde einen negativen Covid-Test (max. 48 Stunden alt) vorweisen
  • Bei Beginn des Kurses Hände desinfizieren
  • 2 Meter Abstand zur Trainerin und den anderen KursteilnehmerInnen einhalten.

Termine gibt es  Montag Abend, Donnerstag Vormittag und Freitag Abend. 

Klick aufs Bild um mehr zu erfahren:

 

ONLINE Vortrag: Zucht bei Hunden

ONLINE Vortrag: Zucht bei Hunden

Die langjährige Hobbyzüchterin von „Pulis“, Präsidentin vom Österreichischen Puli Club und akademisch geprüfte Fachkraft für tiergestützte Therapie und tiergestützte Fördermaßnahmen Helga Widder erklärt bei dem Vortrag worauf man bei der Zucht achten muss und welche Auswirkungen die Erbanlagen auf das spätere Hundeleben haben können. Weiterlesen

Diplom- /Hausarbeiten

IDDatumAutorinTitelLehrgangLink
6022020Lazelsberger, S.Planung der Studie „Unmittelbare Effekte eines Therapiebegleithundes auf das emotionale Befinden und das Craving bei Patienten im stationären Drogenentzug aus bindungstheoretischer Perspektive“DLG 2Download
6012020Dötzl, K.„Ein Kaninchengehege für das Asylheim“ - „Planung und Umsetzung eines Geheges für Kaninchen sowie erste Auswirkungen der Kaninchen auf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“DLG 2Download
6002020Hölzl, G.Tiergestützte Interventionen als Balance zur Virtualisierung der GesellschaftDLG 2Download
5982018Lehner, J.Einführung von tiergestützter Therapie mit einem Therapiehund in einer akutpsychiatrischen Aufnahmestation für Patienten mit depressiver StörungDLG 1Download
5972019Lentsch, K.Soziale Landwirtschaft und deren Wirkung - Ein Vergleich zweier arbeitsrehabilitativ arbeitender Landwirtschaftsbetriebe in SüdtirolDLG 1Download
5952019Wedenig, L.
„Pferdegestützte Traumatherapie“DLG 1Download
5942019Spitzer, H.Die Katze als Co-Therapeut bei ausgewählten pädiatrischen Erkrankungen mit Einschränkung der Mobilität sowie pädiatrisch-psychischen Erkrankungen - Eine Zusammenfassung des aktuellen Forschungsstands, der tierspezifischen Charakteristik und Beispiele für die PraxisDLG 1Download
5932020Weiss, S.Vom Ei zum Küken – Brutprojekt in der Volksschule Fallbeispiel in einer Grazer VolksschuleDLG 2Download
5922020Helldorff, J.„Die Möglichkeit des ‚echten Glücks‘ für an Demenz Erkrankten mit dem Einsatz der tiergestützten Therapie“DLG 2Download
5902019Druml, S.Die Bedeutung des Wohlbefindens von Therapiebegleithunden in tiergestützten Interventionen - Eine ethisch-kulturelle Vergleichsstudie zwischen Europa und den USADLG 1Download
5892020Hörting, I.Der Mehrwert des Bauernhofes und dessen tierische Bewohner für Tiergestützte Interventionen insbesondere in Bezug auf ältere Menschen mit und ohne altersbedingten BeeinträchtigungenDLG 2Download
5852020Zach, S.Resilienzgestärkte SeniorInnen - Mit tiergestützten Interventionen die Resilienz von hochbetagten Menschen stärkenDLG 2Download
5832020Hummel, C.Kleintiere in Alters- und Pflegeheimen – Häufigkeit, Art und Tierschutzkonformität ihrer HaltungDLG 2Download
5822020Dum-Tragut, J.Tiergestützte Integration? Ein Konzept holistischer Deutschkurse im Rahmen der österreichischen IntegrationsauflagenDLG 2Download
5782019Hamerl, N.Der Therapiehund im Krankenhaus - Ein Konzept zum Etablieren eines tierischen Therapeuten im Landeskrankenhaus KlosterneuburgDLG 2Download
5772019Markhart, R. K.„Esel erleben“ - Konzept eines inklusiv-pädagogischen SommercampsDLG 2Download
5762019Skof, K.Tiergestützte Interventionen mit Kindern - Anwendungen und Ideen für die PraxisDLG 1Download
5752019Brok, E.Tiergestützte Interventionen in Strafvollzugsanstalten – weltweitDLG 1Download
5742019Hansl, J.Förderung der sozialen Kompetenz von Kindern und Jugendlichen am Bauernhof – Vorstellung eines KonzeptsDLG 1Download
5732019Jank, C.Einsatzmöglichkeiten eines Therapiebegleithundes im Rahmen der Ergotherapie in Kliniken für Neurologische Rehabilitation - Erstellung eines Konzeptes für den Einsatz eines Therapiebegleithundes im Setting der Ergotherapie an Kliniken für Neurologische Rehabilitation, unter Erörterung und Einbeziehung der Ergebnisse eines Fragebogens, sowie Analyse fachspezifischer Literatur.DLG 1Download
5722019Pufitsch, C.Deuten von emotionalen Ausdrücken bei Mensch und Tier Tiergestützte Arbeit in der FlüchtlingshilfeDLG 1Download
5662019Krumay, H.Tiergestützte Intervention mit dem Nutztier Schaf
Konzept zum Einsatz von Schafen
DLG 1Download
5632018Jäger, J.Möglichkeiten ADL relevante Handlungsabläufe mit Hilfe des Pferdes in der Ergotherapie zu trainierenDLG 1Download
5622019Feil, S. T.Tiergestützte Gesundheitsförderung und Primärprävention für Erwachsene - Gesunderhaltung als neue Perspektiven für die tiergestützte Intervention im städtischen LebensraumDLG 1Download
5612019Biesenbender, S.Tiergestützte Erlebnispädagogik – Outdoor-Training für Schulklassen auf Projektwochenbasis mit HundDLG 1Download