Bericht aus TAT OÖ

Therapiebegleithündin Kimba ist auch Rettungshündin!

Seit 50 Jahren sind die Helfer auf 4 Pfoten in Oberösterreich im Einsatz.
Die Österreichische Rettungshundebrigade rückt jährlich zu mehr als 30 Einsätzen aus, meist wenn Personen vermisst werden.

In Bad Schallerbach wurde am 28.9. gefeiert und Pfarrer Wimmer erbat den Segen für die vierbeinigen Helfer und ihre Besitzer.

Mit dabei waren auch die Therapiebegleithündin Kimba und deren Frauerl Melanie Gahleitner von TAT OÖ. Sie vertraten die Rettungshundestaffel der Freiwilligen Feuerwehr Traun.
Kimba unterstützt seit Jahren Melanie Gahleitner bei der tiergestützten Ergotherapie. Gleichzeitig aber trainieren und arbeiten sie mit Zweithündin Mimi regelmäßig bei den doch sehr anstrengenden Einsätzen in einer Rettungshundestaffel.

Wir gratulieren und sind stolz auf Euch!
Dr.Reifberger Marianne, TAT OÖ
29.9.2019