Abschlussfest der Therapiebegleithundeteams im integrativen Schulzentrum Wels

Am 25. Juni 2015 veranstalteten die Therapiebegleithundeteams im ISZ Wels für Ihre Kinder gemeinsam ein Abschlussturnier. Dies bestand aus einer Kombination von Geschicklichkeitsübungen und Übungen aus dem Breitensport. Schon Monate vorher trainierten die Kinder gezielt für dieses Turnier. Je Therapiehundegruppe waren die Parcours verschieden aufgebaut. Zum Beispiel beinhaltete ein Parcours einen Slalom, welcher mit einem Tennisschläger und Ball mit dem Hund an der Leine, absolviert werden musste.

Seit dem Jahre 2000 sind Therapiebegleithundeteams von TAT OÖ in dieser Volksschule tätig. Zielgruppe sind Kinder mit Orientierungsschwierigkeiten im sozialen Kontext, Kinder mit geistiger Beeinträchtigung in Verbindung mit Entwicklungsverzögerungen der Sprachentwicklung, des Verhaltens, der Motorik und der Wahrnehmung, sowie Kinder mit Förderbedarf im kognitiven und emotional-sozialen Bereich. Unser Ziel ist die Förderung entsprechend der jeweils vorliegenden Defizite.

Derzeit sind in der Schule vier Therapiehundeteams im Einsatz. In Absprache mit der Direktion, den KlassenlehrerInnen und den Eltern werden förderungsbedürftige Kinder ausgewählt, die in Gruppen bis zu drei TeilnehmerInnen von den jeweiligen Teams betreut werden. Eine Einheit dauert 45 Minuten, sie findet einmal pro Woche statt.

Es war ein überaus gelungenes Fest. Der Wettergott war uns gnädig – wir konnten Turnier und Siegerehrung im Garten der Volksschule ausrichten. Die Kinder waren alle hoch motiviert und hatten sichtlich sehr viel Spaß.
Als Abschluss unseres Turniers erhielt jedes Kind zur Erinnerung eine Urkunde mit einem Foto „seines“ Hundes, sowie ein kleines Geschenk.
Frau Dir. Reischl lud alle Hundeführerinnen und Frau Dr.Reifberger zu einem Gläschen Sekt ein!

Sabine Flotzinger, Diva und ZOE
1.7.2015

Wels 1Wels 2Wels 3

Wels 4 Wels 5 Wels 6