Therapiebegleithundeteam aus TAT OÖ als rettender Engel

Die Lenzingerin Lisa Lenz, die im November 2016 mit ihrer Labradorhündin Frieda bei TAT OÖ erfolgreich die Therapiebegleithundeprüfung abgelegt hatte, wurde unlängst zum rettenden Engel:
Eigentlich macht sie mit Frieda alleine keine Spaziergänge im Wald- an jenem Abend machte sie eine Ausnahme. Zum Glück für einen 96- Jährigen!

Der Mann lag hilflos im Pyjama in einem nahen Waldstück und konnte nicht mehr aufstehen. Frau Lenz hörte die Hilfeschreie und verständigte die Polizei. Er war ansprechbar, konnte mit Hilfe aufstehen und ins Altenheim Lenzing, wo seine Abwesenheit noch gar nicht bemerkt worden war, gebracht werden.

(Artikel in der Kronenzeitung, 15.8.2017)

Wir gratulieren ganz herzlich und sind stolz, Frau Lisa Lenz in unserer Mitte zu haben!

Dr.med.Reifberger, 19.8.2017