TAT-Obmann wieder zum Präsidenten des Weltverbands der Hundejournalisten gewählt

cech_wdpa - KopiePaul Cech wurde am Wochenende in Birmingham/England wieder zum Präsidenten des Weltverbandes der Hundejournalisten, der „World Dog Press Association (WDPA)“ gewählt.
Paul Cech, früher Redakteur beim „Kurier“, nun freier Hundejournalist und PR-Berater für Hundethemen und Obmann von „Tiere als Therapie“, tritt somit seine dritte Amtsperiode seit 2008 an.
Weiterlesen

8. TAT-WAZ Symposium am 30. September + 01. Oktober 2016

Logos Symposium
8. Internationales TAT-WAZ-Symposium

„Ein starkes Team!“
Tiergestützte Assistenz mit Hunden

Möglichkeiten, Beispiele und Grenzen

am 30. September + 01. Oktober 2016

Unter dem Titel „Ein starkes Team! Tiergestützte Assistenz mit Hunden – Möglichkeiten, Beispiele und Grenzen“ steht das 8. Internationale TAT-Symposium des Vereins „Tiere als Therapie Wissenschafts- und Ausbildungszentrum“, welches heuer vom 30.09. – 01.10.2016 an der Veterinärmedizinischen Universität stattfinden wird.

Thematik

Tiergestützte Intervention eröffnet wissenschaftlich nachgewiesene, ungeahnte Möglichkeiten für kranke Menschen und Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Besonders die Mensch-Hund-Beziehung spielt dabei eine bedeutende Rolle.

Internationale Fachleute aus Wissenschaft und Praxis (z.B. Rainer Wohlfarth, Anna Oblasser-Mirtl, Kurt Kotrschal, Inge Röger-Lakenbrink) werden im Rahmen von Plenarvorträgen und Workshops über Wirksamkeit und Einsatzmöglichkeiten, aber auch Grenzen tiergestützter Assistenz (v.a. Service- und Therapiebegleithunde) referieren und diskutieren.

Erstmalig werden hierzu auch selbst betroffene Menschen (mit unterschiedlichen physischen und/oder psychischen Beeinträchtigungen) zu Wort kommen, die mit Hilfe von Assistenzhunden ihren Alltag meistern.

Welche Voraussetzungen sind nötig um Tiere fachgerecht zu halten und einzusetzen ohne diese zu instrumentalisieren oder gar zu “verbrauchen”? Wo liegen Möglichkeiten zur Professionalisierung in Theorie und Praxis um den Alltag für betroffene Menschen zu optimieren?

Mehr Infos finden Sie hier!

Neuigkeiten in der Zweigstelle: TAT-NÖ WALDVIERTEL-NORD

Waldviertel NordNächstes Wochenende beginnt wieder eine neue Therapiebegleithundeausbildung
Info und Auftakt ist am Samstag 5. März ab 10:00 Uhr!
Themen: gemeinsamer Spaziergang, Vorstellung unserer Zweigstelle, Vorstellung der TeilnehmerInnen, Einschätzung der Eignung und des Ausbildungsstandes, Erwartungen, Demonstration eines Einstiegstestes.
Dieser Termin kann einzeln gebucht werden und soll als Entscheidungsgrundlage für die Teilnahme an der gesamten Ausbildung dienen. Teilnahmebeitrag bei Einzelbuchung € 34,-
Bei der Anmeldung für den gesamten Kurs wird die Auftaktveranstaltung als Teil des Block 1 angerechnet und ist in den Kurskosten enthalten.
Weitere Termine und Infos: http://www.tierealstherapie.at/tat-noe-waldviertel-nord/

NEU: Diplomlehrgang für tiergestützte Interventionen in der Pädagogik

Der Verein Tiere als Therapie – Wissenschafts und Ausbildungszentrum. Wir freuen uns Sie über den neuen „Diplomlehrgangs für tiergestützte Interventionen in der Pädagogik – Schwerpunkt Hund“ des TAT-Wissenschafts- und Ausbildungszentrums informieren zu dürfen.

Dieser Diplomlehrgang startet bereits am 12. März 2016, Anmeldungen werden bis 29. Februar 2016 entgegengenommen.

Das Besondere an diesem Lehrgang ist die Möglichkeit im Rahmen des Lehrgangs seinen eigenen Hund ausbilden zu lassen, mit besonderem Augenmerk auf Ausbildung und Training der Tiere.

Die Inhalte setzten sich aus folgenden Hauptbereichen zusammen:

• Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam
• Ausbildung zum TAT Schul- und/oder Kindergarteneinsatzteam
• Tiertraining
• Theoretische Grundlagen sowie praktische Anwendung tiergestützter Interventionen in der Pädagogik

Detaillierte Informationen, sowie das Anmeldeformular finden Sie im hier!
Anmeldung bitte bis spätestens 29.2.2016!

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Ausbildung begrüßen zu dürfen und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

BERICHT: Neues Institut für Assistenzbesuche in Bad Schallerbach – TAT OÖ

Im Sommer 2015 wurde in Bad Schallerbach ein neues Alten – und Pflegeheim der Kreuzschwestern eröffnet.
St.Raphael war in den ersten Jahren der ZW TAT OÖ mehrmals Treffpunkt für Seminare und erste Assistenzbesuche gewesen.

Daher war der Zugang zu einem neuen Institut für Assistenzbesuche relativ leicht: Pflegepersonal und sogar einige Heimbewohner/innen kannten mich noch – sozusagen aus dem vorigen Jahrhundert.
In den letzten Wochen waren 5 Therapiebegleithundeteams zu Besuch.
Weiterlesen

BERICHT: Sina hat `s geschafft !

Der Weg vom Tierschutzhund zum geprüften Therapiebegleithund bei TAT OÖ

Sina, eine kleine Mischlingshündin, geboren im November 2012 wurde im Oktober 2013 vom Verein ACA ( Animal Care Austria) an Frau Margit Baumgartner, eine erfahrene Therapiebegleithundeführerin vermittelt.
Bei den Vorbesitzern war wohl in der Prägungsphase des jungen Hundes einiges falsch gelaufen. Sina zeigte vor allem in Situationen, die nicht alltäglich waren aggressiv-ängstliches Verhalten. Die Begegnung mit Fremdhunden wurde zum Problem.
Weiterlesen

Diplomlehrgang für tiergestützte Interventionen in der Pädagogik

Der Verein Tiere als Therapie, TAT-WAZ, hat in Kooperation mit TAT einen neuen Diplomlehrgang speziell für Pädagoginnen und für Menschen die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten entwickelt. Schwerpunkte sind u.A. die Auswirkung der Tiere auf Kinder und Jugendliche, Vertiefung in das Wissen um die Tiere – Schwerpunkt Hund, viel Praxis und die ganz neu, die Möglichkeit sich mit seinem Hund als TAT-Schul/Kindergarteneinsatzteam zertifizieren zu lassen.
Wir freuen uns auf Sie!
Mehr Infos erhalten Sie hier!