Prüfungsordnung für Therapiebegleithunde

TAT-Logo-small-white
Seit kurzem steht fest, welche Prüfungskriterien für die Zertifizierung zum staatlich geprüften Therapiebegleithunde-Team verlangt werden.
Erfreulicherweise wurde dafür auf unsere Jahrzehnte bewährte TAT-Prüfungsordnung zurückgegriffen!
Siehe: Messerli-Institut / Prüfungsordnung-Messerli
Das per Gesetz mit der Zertifizierung beauftragte Messerli-Institut hat damit den richtigen Schritt gesetzt!
Unsere bewährten Prüferinnen und Trainerinnen, Geschäftsführerin Helga Widder und Silvia Sturmberger, TAT-Trainerin Zweigstelle Oberösterreich, wurden bereits als Prüferinnen für die staatliche Zertifizierung bestätigt.

Unserer Prüfungsordnung finden Sie nun auch Online!

Besuch bei „Tiere als Therapie“

Vetmedführung 2015_04_14 (19)
Die Veterinärmedizinische Universität bietet immer wieder Führungen am Campus an (nähere Infos hier). Auch TAT ist eine mögliche Station. Wir freuen uns immer sehr, interessierte Personen über unseren Verein und unsere Ausbildungen zu informieren. Natürlich werden auch die TAT-Therapiebegleithunde vorgestellt und sie dürfen ihr Können unter Beweis stellen.

Heute durften wir gleich 2 Führungen bei uns begrüßen. Alle Menschen und Hunde hatten großen Spaß. Fotos finden Sie hier!

Volkshilfe-Projekt im Rahmen des Projektes „A Gspia fürs Tier“ war ein Erfolgsprogramm.

Auch die Kooperation mit der Volkshilfe im Rahmen des Projektes „A Gspia fürs Tier“ war ein Erfolgsprogramm. Wohnungslose Menschen die mit ihren Tieren, vor allem Hunden in verschiedenen Institutionen leben wurden trainingstechnisch unterstützt, das Personal geschult und fallweise tiergestützte Therapie angeboten. Fast 100 KlientInnen wurden im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2014 erfolgreich betreut.

Näheres hier!