Alle Beiträge von Tiere als Therapie

Abschlusswochenende der 8. TiertrainerInnen-Ausbildung

Am 01.04.2017 fanden die Abschlussprüfung und die Präsentationen der Trainingsprojekte der 8. TiertrainerInnen-Ausbildung statt. Die TeilnehmerInnen hatten wieder spannende Projekte mit Hunden, Pferden, Katzen, Lamas und Papageien vorbereitet und zeigten was alles mit Training mit Hilfe von positiver Verstärkung möglich ist.
Wir gratulieren den AbsolventInnen unserer 8. TiertrainerInnen-Ausbildung sehr herzlich und wünschen ihnen bei ihren weiteren Projekten alles Gute!

 

TTA Abschluss

Abschluss Diplomlehrgang für tiergestützte Interventionen in der Pädagogik

Wir freuen uns, dass wir bei unserem einjährigen „Diplomlehrgang für tiergestützte Interventionen in der Pädagogik (mit Schwerpunkt Hund)“, der am 26.03.2017 zu Ende gegangen ist, die weiße Fahne hissen können! Alle Teilnehmerinnen haben die schriftliche Prüfung positiv absolviert und zum Abschluss ihre sehr interessanten und spannenden Projekte und Seminararbeiten präsentiert. Wir gratulieren den Absolventinnen ganz herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg in der tiergestützten Arbeit.

Neuer Obmann bei TAT

Am 17.3.17 fand eine ausserordentliche Generalversammlung des Vereines TAT statt.
Nach mehr als 4-jähriger Amtszeit legte der bisherige Obmann, Paul Cech aus Zeitgründen sein Amt zurück. Er freute sich über die reibungslose und einstimmige Wahl von Prof. Dr. Hermann Bubna-Littitz als neuen Obmann. Er betonte, TAT auch weiterhin verbunden zu sein und wünscht dem Verein weiterhin alles Gute und viel Erfolg.
Prof. Bubna-Littitz versprach den Verein in seinem Sinne weiterzuführen und ist bereits ein profunder TAT-Kenner, war er doch schon vor fast 20 Jahren Leiter des Vereins. Prof. Bubna-Littitz war Jahrzehnte an der Uni in der Lehre tätig und leitete auch die tierpsychologische Beratungsstelle an der Vetmed. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm!

1 2

IMG_6514

Vorbereitungskurse für Welpen, Junghunde und erwachsene Hunde

Diese  Kurse sind sowohl für Familienhunde als auch als Vorbereitung für die Therapiebegleithunde-Ausbildung geeignet.
Vorbereitungskurse werden in Wien-Nord und Wien-Süd angeboten.

Die Kurse finden, je nach Wetter, drinnen oder draußen statt.

Auch Welpen können schon den „Hundekindergarten“ gehen.
Hier lernen sie spielerisch Dinge kennen die sie als „großer“ Therapiebegleithund und im Alltag später mal können sollen.

Sobald der Junghund in die Pubertät kommt, kommen die ersten „Probleme“. Der Hund findet alles interessanter als seine Besitzer, kommt nicht mehr wenn er gerufen wird und lässt sich allerhand Unsinn einfallen. Auch durch diese schwierige Zeit helfen Ihnen unsere TrainerInnen mit Rat und Tat gerne hindurch.

Wer einen erwachsenen Hund hat, und gerne noch an Trainingsfeinheiten arbeiten möchte, ist in unserem Adultkurs willkommen. 

Bei Fragen können Sie uns gerne unter  tat.hund@vetmeduni.ac.at oder 01 250 77 3340 (Montag bis Freitag von 09-13Uhr) kontaktieren!

Fotoserie Vorbereitungskurs 3

Vorträge am 25.03.2017

Wir möchten Sie gerne über eine weitere Fortbildungsveranstaltung am 25.03.2017 informieren.
Fr. Mag.a Dr. Fellinger und Fr. Tanja Piringer werden zu folgenden Themen referieren:

BINDUNG – BEZIEHUNG – CARE-GIVING: Grundlagen der Bindungs- und Beziehungsarbeit in der Tiergestützten Arbeit (Bindungstheorien, Bindungsrepräsentation, Unterschiede Bindung und Beziehung, Beziehung und Care-Giving, Menschenliebe- Tierliebe, Bindungsaspekte für Gesundheit und Therapiefähigkeit

TIERGESTÜTZTE INTERVENTIONEN IM SONDERPÄDAGOGISCHEN BERUFSFELD
Kosten: TAT-Mitglieder 90,–; regulär 110,–
Veranstaltungsort: VetmedUni Wien.
Anmeldung bis 23.03.2017 und weitere Details erfahren Sie per: Mail
Fortbildungseinheiten 9

Überweisungen bitte an folgende Kontonummer:
BAWAG P.S.K.
Iban: AT26 1400 0001 1021 1678
BIC: BAWAATWW

Therapiebegleithunde-Kurse 2017

TATEin neues Jahr – viele gute Vorsätze, es anders (besser) zu machen! Das gilt natürlich auch für die Hundeerziehung.
Einige gute Tipps und schon ist Ihr treuer Gefährte wie umgewandelt, er liest Ihnen von den Augen ab, was Sie von ihm erwarten. Und jetzt sind Sie auch bestens auf die Erlangung des Hundeführscheins vorbereitet; mit diesem sparen Sie ein Jahr Hundeabgabe.

Sind Sie auch gut vorbereitet, wenn Ihr Liebling im Notfall Erste Hilfe benötigt bevor der Tierarzt helfen kann?
Weiterlesen